Mittwoch, 31. Dezember 2014

Auf ein Neues!

Meine Lieben! Nun ist er schon wieder da - der letzte Tag des Jahres! Und ein hoffentlich wunderschönes neues Jahr 2015 steht bevor!

In diesem Sinne wollte ich mich noch ganz schnell bei Euch bedanken - mein Bloggerleben ist ja noch recht kurz, dafür aber bisher sehr aufregend und schön gewesen. Inzwischen kommt der ein oder andere hier öfter vorbei, es sind sogar schon einige "Brieffreundschaften" in der Online-Welt entstanden und ich freue mich immer wieder auf ein Neues über eure lieben Kommentare! Ich bin gespannt, was das nächstes Jahr so Kreatives bringt!

Wir genießen hier noch ein bisschen die Zeit bei der Oma, den Winter und die letzten ruhigen Tage :)

Lasst es Euch heut richtig gut gehen, feiert schön und rutscht gut rein. Ich wünsche Euch alles erdenklich Liebe und Gute und melde mich im neuen Jahr mit ganz viel Genähtem zurück!

Ganz liebe Grüße, 
Eure Käthe

Freitag, 19. Dezember 2014

Und noch ein Taussendsassa...

... ist von der Nähmaschine gehüpft! (Und es gibt noch einige Versionen, die ich schnell umsetzen will, bevor klein Käthe aus der 92 raus wächst...). Dieses Mal habe ich eine Wendejacke mit Kapuze und Öhrchen genäht. Die eine Seite aus Nicky mit Taschen, die andere aus Jersey mit Sternchen.

Jacke nach Taussendsassa von Liebeling mit Öhrchen

Jacke nach Taussendsassa von Liebeling

Jacke nach Taussendsassa von Liebeling

Jacke nach Taussendsassa von Liebeling
Das mit den kleinen Öhrchen an der Kapuze wollte ich schon lange mal machen. Es ist gar nicht so kompliziert, wie es aussieht und lässt sich mit jeder Kapuze umsetzen. Wenn Ihr Interesse habt, fotografiere ich gern beim nächsten Mal mit und stell euch ein kleines Tutorial dazu ein?

Am Wochenende widme ich mich nun voll und ganz der Produktion von Weihnachtsgeschenken... So spät wie dieses Jahr war ich auch noch nie dran! Die To-Do-Liste wurde immer länger und die Zeit  immer knapper! Wie sieht es bei Euch aus - habt ihr schon alles zusammen oder läuft bei Euch das Maschinchen auch grad auf Hochtouren wie bei mir?

Ich wünsche Euch jedenfalls ein stressfreies Wochenende! Ein paar Tage (und Nächte) sind ja noch bis Weihnachten ;)

Verlinkt bei: Freutag, Kiddikram, Meitlisache, Liebeling

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Mama's Lieblingsbuxe No. 2

In meiner Begeisterung über den Tausendsassa von Liebeling (hier, hier, hier und hier auch noch mal), habe ich ja glatt vergessen Euch noch meine zweite Lieblingsbuxe aus dem Probenähen für Fred von Soho zu zeigen... Genau genommen, war es die erste, die ich genäht habe. Etwas zurückhaltender als diese hier, aber dafür nicht weniger schön und bequem :).

Mamas Lieblingsbuxe Mamas Lieblingsbuxe

Vernäht habe ich einen wundervoll gemusterten und anschmiegsamen Stenzo-Jersey in Mint- und Grautönen. Die Taschen und Passe habe ich mit petrolfarbenem Jersey abgesetzt. Das helle Mint des Bündchens passt perfekt dazu. Die Tasche hinten ist übrigens nur Fake, aber trotzdem ein kleiner Hingucker, wie ich finde.

Die Hose macht dem Namen "Mama's Lieblingsbuxe" alle Ehre - wundervoll bequem und trotzdem schick. Und damit geht es mal wieder ab zu RUMS.

Eine schöne Restwoche wünsche ich Euch!

Sonntag, 7. Dezember 2014

Lieb(e)lings Tausendsassa No. 4 and the winner is...

Ich hoffe Ihr hattet gestern einen schönen Nikolaustag und die geputzen Stiefel waren reichlich gefüllt? Ein nachträgliches Nikolausgeschenk habe ich ja für einen von Euch noch. Aber erst einmal vielen lieben Dank für die zahlreichen Kommentare und rege Teilnahme am Gewinnspiel zum Tausendsassa. Ausgelost hat gestern Abend klein Käthe und gezogen hat sie:

Silva Klein

Herzlichen Glückwunsch und ganz viel Spaß beim Benähen deines Zwergenmanns :-)!!! Du solltest inzwischen eine Mail von Florentine mit dem eBook in deinem Postfach haben! Für alle anderen: Bitte nicht traurig sein. Das eBook gibt es ab heute bei Florentine von Liebeling im Shop zu kaufen und das bis zum nächsten Sonntag sogar mit einem Einführungsrabatt von 15 Prozent.

Heute zeige ich Euch noch eine kleine Kombi, die ich nach dem Tausendsassa genäht habe: Einen schlichten Hoodie mit gefütterter Kapuze und eine Cordhose mit eingezogener Kordel, bei der ich kurzerhand meine Jerseydrücker zu Ösen verarbeitet habe, weil ich keine passenden mehr da hatte.

Liebelings Tausendsassa: Hoodie und Hose
Liebelings Tausendsassa: Hoodie und Hose
Detailfotos gibt es heute leider keine. Da das Outfit gleich getragen wurde, ist es schon wieder in der Wäsche und ich konnte es nicht mehr fotografieren. Vielleicht reiche ich die Bilder noch nach, wenn ich dazu komme. Das sollte eigentlich mein vorerst letzter Post zum Tausendsassa sein, aber ich konnte mich nicht zusammenreißen: Gestern Abend habe ich noch eine gefütterte Kapuzenjacke zum Wenden genäht - ich kann kaum glauben, was man alles aus einem Schnitt zaubern kann. Das Ergebnis zeige ich Euch dann in den nächsten Tagen.

Ich wünsche Euch einen wunderschönen zweiten Advent!

Liebe Grüße,
Katja

Verlinkt bei: Kiddikram, Meitlisache, Tragmal am Wochenende

Freitag, 5. Dezember 2014

Lieb(e)lings Tausendsassa No. 3

Dass der Taussendsassa wahnsinnig vielseitig ist, habe ich Euch ja hier und hier schon erzählt. Heute zeige ich Euch mein drittes Ergebnis aus dem Probenähen: Ein Kleidchen mit passendem Shirt mit Schulterknopfleiste.

Das Kleidchen habe ich aus dem neuen Winterkitz von Alles für Selbermacher genäht, den ich natürlich (wie viele andere auch...) haben musste. Als er dann hier lag, wusste ich nicht so richtig was ich damit anfange und wie ich ihn kombiniere, aber dann kam ja der Tausendsassa und die Idee ein Kleidchen für Weihnachten zu nähen. Und da passen die Winterkitze doch ganz gut, oder? Die runden Taschen habe ich aus beige-braun gestreiften, ganz feinem Jersey eingesetzt und innen habe ich passend zu den Taschen und dem Shirt noch einen Beleg genäht. Das Shirt ist aus der gleichen Qualität wie der gesteifte Jersey - fässt sich total toll und ganz weich an (der Stoff lag übrigens schon seit einigen Jahren hier). Es war allerdings meine erste Schulterknopfleiste und so ganz sauber ist sie nicht geworden, aber beim nächsten Mal wird's bestimmt besser.
Liebelings Taussendsassa Kleidchen und Shirt
Liebelings Taussendsassa Kleidchen und Shirt
Liebelings Tausendsassa: Kleidchen mit Shirt

Ich mag das Ergebnis sehr gern und bin total angetan von dem Schnitt, aber das habe ich ja schon mehrmals erzählt. Klein Käthe ist von dem Kleidchen aber auch total begeistert und musste es immer wieder anziehen. Nur die Fotos lassen mal wieder zu wünschen übrig - sie hat sich dieses Mal strikt geweigert...

Am Sonntag zeige ich Euch dann mein vorerst letztes Outfit aus dem Probenähen des Tausendsassas von Liebeling. Und denkt dran: Bis dahin habt Ihr auch noch die Möglichkeit am Gewinnspiel zur eBook-Verlosung teilzunehmen.

Also viel Glück und ganz liebe Grüße,

Katja

Verlinkt bei: Tragmal am Wochenende, Kiddikram, Meitlisache, Shirtwoche

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Lieb(e)lings Tausendsassa No. 2 + Gewinnspiel für Euch!

Gestern habe ich Euch aus dem eBook "Tausendsassa" schon meinen Hoodie gezeigt. Heute gibt es Bilder von einem Schlafanzug. Der Schlafanzug war überhaupt DER Grund für mich, warum ich unbedingt für die liebe Florentine von LiebEling Probenähen wollte. Er hat nämlich Füßchen (man kann ihn aber auch mit Bündchen nähen) und wir lieben Schlafanzüge mit Füßen, gerade jetzt in der kalten Jahreszeit. Allerdings gibt es die in den großen Größen so gut wie gar nicht mehr zu kaufen. Und die Socken bleiben ja in der Nacht nie da, wo sie sollen...

Zurück zum Schlafanzug: Ich habe also ein Schlafanzug mit Füßchen und Knopfleiste genäht. Nach langem Hin und Her beim Stoffedurchwühlen, ist die Wahl auf den weißen Hanseherz gefallen, den ich mit rot-weiß gestreifen Jersey und blauem Bündchen kombiniert habe - ich liebe diese Kombination soooo sehr! Und den Schlafi erst :-)!



Er sitzt noch etwas reichlich, aber klein Käthe ist ja auch gerade erst aus der 86 rausgewachsen. Und besser etwas zu groß, als zu klein - so haben wir noch eine Weile etwas davon.

Wir Ihr seht, ist das eBook "Tausendsassa" total vielfältig und ich liebe es. Es ist ein richtiger Kombischnitt, eine Art Baukastensystem, aus dem man sich unglaublich viele individuelle Teile erstellen kann. Das Ganze gibt es in den Größen 56-92. Und ich bin schon echt traurig, dass es den Schnitt jetzt erst gibt, weil klein Käthe ja schon die 92 trägt :-(. Aus dem Schlafanzug kann man natürlich auch einen Overall machen, nähen kann man ihn mit und ohne Füßchen, in kurz, in lang, mit Reißverschluss oder Knopfleiste. Und so setzen sich alle anderen Möglichkeiten fort: ein Shirt mit Knopfleiste an der Schulter, ein Trägerkleidchen, einen Strampler, ein Hoodie, eine Hose, ein Jäckchen, Schüchen und, und, und.  Neben den Wahsinnskombinationsmöglichkeiten (was für ein Wort...) ist das eBook auch noch total ausführlich beschrieben und bebildert und mit ganz vielen Detailanleitungen versehen, klasse auch für Nähanfänger!
 

Am 2. Advent geht der "Tausendsassa" übrigens in den Verkauf. Für alle, die es aber kaum erwarten können: Die liebe Florentine von Liebeling hat mir vorab ein eBook zum Verlosen für Euch bereit gestellt. Was Ihr tun müsst? Hinterlasst mir einfach bis zum 6.12.2014, 18.00 Uhr einen lieben Kommentar und sagt mir, warum das eBook ausgerechnet in Eurem Nikolausstiefel landen soll. Bitte gebt unbedingt eine gültige E-Mail-Adresse an, damit Florentine Euch das eBook schnell zukommen lassen kann. Freuen würde ich mich natürlich auch, wenn Ihr Leser meines Blogs seid und (demnächst) öfter bei mir vorbei schaut.

Und nun wünsche ich Euch viel Glück und ich bin gespannt, wem von Euch der Nikolaus noch ein kleines, nachträgliches Geschenk vorbei bringt.

Eure Käthe

Verlinkt bei: Tragmal am Wochenende, MMI, Meitlisache, Kiddikram, Meertje

Dienstag, 2. Dezember 2014

Lieb(e)lings Tausendsassa No. 1

Ich durfte wieder Probenähen :-)! Dieses Mal für den "Tausendsassa" der lieben Florentine von LiebEling, das in den nächsten Tagen erscheint! Weil das eBook wahnsinnig vielseitig und umfangreich ist, kann man daraus eine tolle Komplettausstattung für die lieben Kleinen zaubern - super für alle nähenden Mamis, weil man alles in einem Schnitt erhält. Und wenn ich sage "vielseitig und umfangreich", dann meine ich das auch so. Ich konnte mich zuerst kaum entscheiden, womit ich anfange! Beim Probenähen sind wahnsinnig viele tolle Kombinationen entstanden...

Heute zeige ich Euch als Erstes einen Hoodie mit Kapuze, Bauchtasche und Knopfleiste. Genäht habe ich ihn aus dem wunderschönen "Surprise, Surprise"-Jersey von Jolijou, kombiniert mit passendem Jersey in Petrol (?) und weißen Bündchen. Auch wenn ich ja eigentlich Rot über alles liebe, so hat es mir dieser Stoff sehr angetan. Und Grün kommt bei mir gleich nach Rot ;-).

Tausendsasse "Hoodie" von Liebeling

Tausendsasse "Hoodie" von Liebeling Tragebilder
Tausendsasse "Hoodie" von Liebeling Detailansicht
Bessere Fotos kann ich Euch im Moment leider nicht liefern. Zum einen liegen wir alle mit Magen-Darm flach, klein Käthe mag fotografieren gerade gar nicht (und wenn, dann nur mit Bestechung, wie man an der Hand im Mund sieht...) und das "Licht" da draußen tut sein übriges... Aber was soll's.

Mehr von dem tollen Schnitt zeige ich Euch in den nächsten Tagen. Dann gibt es auch noch ein paar Infos mehr und psssst: Für alle meine lieben neuen (herzlich Willkommen!) und alten Leser/innen habe ich morgen eine kleine Überraschung für Euch. Wieder Reinschauen lohnt sich also!

Verlinkt bei:Tragmal am Wochenende, Meitlisache, Shirtwoche, Appelkatha, Kiddikram, Meertje

Donnerstag, 27. November 2014

Winterzeit ist Kuschelzeit... Und Lieblingsbuxen-Wohlfühlzeit!

Es gibt wohl keine schönere Zeit als den grauen November, um ohne schlechtes Gewissen mit der ganzen Familie Zuhause zu bleiben, einen Couch-Tag einzulegen und einfach nur zu Kuscheln und Spielen. Wenn es draußen dunkel und kalt ist, kann man es sich drinnen so richtig schön gemütlich machen. Und was passt besser dazu als eine richtig bequeme Wohlfühlhose?

Jetzt darf ich auch endlich auflösen, woran ich in letzter Zeit gearbeitet habe: Ich durfte Probenähen und zwar für Fred von Soho!!! Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich darüber gefreut habe. Nicht nur des Probenähens wegen, vor allem auch, weil ich mal wieder was für mich nähen konnte - das passiert ja nicht mehr so häufig.
Dass ich die Lieblingsbuxe von Fred von Soho total gern mag, hab ich an der ein oder anderen Stelle schon kundgetan! Seit heute gibt es nun endlich auch die Lieblingsbuxe für Mamas und ich kann nur sagen: Sie ist der Oberhammer! Der Schnitt ist wunderbar bequem, sieht lässig aus und es gibt ihn in den Größen 34 bis 54. Das eBook ist super beschrieben, auf alle Fälle anfängertauglich und wie gewohnt total liebevoll gestaltet. Ich bin einfach nur begeistert und habe gleich zwei Hosen umgesetzt.

Dass ich Maritimes und Punkte liebe, weiß der ein oder andere, der hier öfter vorbei schaut. Und bei meiner ersten Lieblingsbuxe habe ich mich hier voll ausgelebt. Aber was erzähl ich hier lang - ich lasse jetzt einfach mal Bilder sprechen:

Mamas Lieblingsbuxe von Fred von Soho ganz maritim
Mamas Lieblingsbuxe von Fred von Soho Detailansicht
Mamas Lieblingsbuxe von Fred von Soho
Beide Stoffe habe ich im Stoffladen um die Ecke gefunden und ich finde sie passen perfekt zusammen. In die Taschen und Passe habe ich rotes Paspelband eingenäht und auf die hintere Hosentasche noch einen Anker als kleinen "Hingucker" appliziert. In das Bündchen habe ich noch eine Kordel eingezogen. Was soll ich sagen: Ich liebe sie und ziehe sie kaum noch aus! Und worauf ich besonders stolz bin: Meine Bilder wurden doch tatsächlich für die eBook-Bilder für Dawanda ausgewählt :-))).

Mit Nummer eins meiner Lieblingsbuxe geht es jetzt zu RUMS. Nummer zwei zeige ich euch dann in den nächsten Tagen. Und wer stöbern will, was die anderen Probenähmädels so gemacht haben, bitte hier entlang! Es sind wirklich ganz wunderbare und einzigartige Exemplare entstanden.

Ich wünsche Euch einen ganz kuscheligen Donnerstag!

Eure Käthe

PS: Danke, liebe Kerstin, dass ich dabei sein durfte - es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht und ich freue mich sooo sehr über meine neue Lieblings-Lieblingsbuxe.
Und ein großes Dankeschön geht auch an meine liebe Netty für die vielen tollen Fotos und den schönen gemeinsamen Nachmittag!

Verlinkt bei: RUMS, Out now

Donnerstag, 20. November 2014

Geschafft!

Es gibt ja so Projekte, die schiebt man gern vor sich her, bis einem das schlechte Gewissen regelrecht auffrisst... So erging es mir bei dem Stoffbeutelchen, den sich eine Freundin gewünscht hat, nachdem sie diesen hier gesehen hatte. Weil sie und ihr kleiner Sohn im Maulwurf-Fieber sind, war klar was vorne drauf musste.

Davon mal abgesehen, dass mein Tag gerade im Allgemeinen 48 Stunden bräuchte, weil ich so viel um die Ohren habe, steht ja noch dazu Weihnachten vor der Tür - und ich habe noch kein einziges Geschenk genäht... Nun gut! Ich mach es ja gern!
Klar, so ein Beutel an sich ist schnell genäht, ABER die Applikation... Beim Maulwurf wusste ich zudem was für Fitzelarbeit das ist, weil ich das schon mal bei der Babydecke für klein Käthe umgesetzt hatte. Im Nachhinein glaubt einem ja keiner wie viele Stunden Arbeit man da rein steckt. Ein Höschen wäre schneller gegangen.

Aber genug gejammert - ich hab es endlich geschafft! Er ist fertig und ich freue mich sehr über das Ergebnis (auch wenn die Applikation nicht ganz so sauber geworden ist, wie erhofft). Wäre er in Rot, könnte er glatt auch bei uns im Einsatz  sein.

Stoffbeutel Maulwurf

Stoffbeutel Maulwurf
Genäht habe ich ihn wieder nach eigenem Schnitt, unten mit ein paar Abnähern und innen mit einer kleinen Tasche für Handy und sonstigen Krimskram. Das passende Webband hatte ich schon vor geraumer Zeit bei Stoff & Liebe ergattert.

Heut geht er auf die Reise und ich hoffe er bringt viel Freude.

Und weil ich mich auch so sehr darüber freue, dass ich endlich ein Haken dran machen kann, geht es damit ab zum Freutag! Sorry, liebe Francie, für die lange Wartezeit!

Verlinkt bei:  Freutag, Kiddikram

Maritime Kaschi für mich

Heute kann ich Euch endlich mal wieder was für mich zeigen: Genäht habe ich ein maritimes Raglanshirtshirt nach dem neuen kostenlosen Schnittmuster „Kaschi“ von Alles für Selbermacher. Nachdem ich sozusagen dem „Raglanshirt-Nähen“ für klein Käthe total verfallen bin (es sind inzwischen schon drei (!), die ich Euch noch nicht mal alle gezeigt habe. Und ein Weiteres liegt noch zugeschnitten hier...), habe ich mich sehr gefreut, dass ich jetzt auch einen Grund hatte eins für mich zu nähen.

Das Schnittmuster habe ich leicht abgewandelt: Da es mir in der ursprünglichen Version viel zu lang war, habe den unteren Teil des Schnittmusters um ca. 12 cm gekürzt (ja, gut, ich muss zugeben - ich bin auch nur 1,60 m…). Umgesetzt habe ich das Shirt aus grauem Jersey, den ich mit marineblauem Ankerjersey und passenden Bündchen kombiniert habe (alles aus dem Stoffladen vor Ort). Dass ich Anker sehr liebe, habe ich ja schon öfter erwähnt – deshalb gab es dieses Mal einen großen Anker für mich auf die Brust, den ich wieder nur mit einem Geradstich aufgenäht habe (die Applikationsvorlage findet ihr wieder hier). Ich finde den Effekt sehr schön – mal sehen, ob ich das nach ein paar Mal Tragen und Waschen immer noch so sehe, wenn die Ränder etwas ausfransen.

maritimes Raglanshirt Kaschi mit Anker-Applikation


Das Hinterteil habe ich auf Höhe der Ärmel geteilt und die Naht mit einem Webband versehen, welches schon lange auf seinen Einsatz wartete. Ich finde, dass die Unterteilung dem Shirt noch das gewisse Extra gibt. Anstatt einem schmalen gab es bei mir zudem ein breites Bauchbündchen, das mag ich irgendwie lieber.

Detailansicht Raglanshirt Kaschi

So leicht verändert gefällt mir der Schnitt sehr gut. Das Shirt sitzt locker, aber nicht zu weit. Allerdings finde ich, dass die Ärmel einen Ticken weiter hätten sein können – aber das liegt vielleicht auch an dem Jersey oder auch meinen Armen ;-).

Damit geht es für mich heute das erste Mal zu RUMS. Und ich geh dann gleich mal Stöbern, was die anderen Mädels so Schönes für sich gezaubert haben.

Verlinkt bei: RUMS, Nähfrosch

Freitag, 14. November 2014

Ein Traum für Nähverrückte und Stoffsüchtige...

Heute mal ein Post ohne ein genähtes Endprodukt, dafür aber ein Shoppingtipp für alle berliner Stoffverliebten:

Als ich vor Kurzem bei Pattydoo gelesen habe, dass Stoff & Stil eine Filiale in Berlin eröffnen wird, habe ich mich schon echt gefreut. Ihr könnt Euch allerdings nicht vorstellen, wie sehr ich aus dem Häuschen war, als ich zufällig entdeckt habe, dass dieses besagte Geschäft direkt bei mir um die Ecke sein wird... Ob das allerdings gut für meinen Geldbeutel ist, wage ich noch nicht einzuschätzen.
Gestern war dann endlich die Eröffnung. Und ich muss sagen: Ein Traum! Ich glaube jede/r Stoffeliebhaber/in war einfach nur schwer begeistert beim Betreten des Geschäfts: Wunderschön groß, aufgeräumt, übersichtlich und eine gewohnt tolle Auswahl.

Leider hatte ich nicht wirklich viel Zeit zum Stoffe stöbern, anschauen und streicheln, kaufen und freuen. Klein Käthe mag Einkaufen im Allgemeinen gerade nicht gern, schon gar nicht, wenn man dabei auch noch im Kinderwagen sitzen muss. Von daher war es eher ein Durchrennen und schnelles Gucken, als entspanntes Stoffe shoppen. Mitgenommen habe ich also keine (!!!) Stoffe, sondern nur ein paar Kleinigkeiten für aktuelle Nähprojekte (für die ich aber geschlagene 20 Minuten an der Kasse verbracht habe...) und die Stoff & Stil-Kataloge.

Stoff & Stil in Berlin

Dass ich nichts weiter mitnehmen konnte, ist aber auch gar nicht schlimm, DENN: Ich kann da jetzt theoretisch jeden Tag vorbei gehen, wenn ich klein Käthe aus der Kita abhole :-)! Ich sag' ja, es könnte eng werden für meinen Geldbeutel...

Wer von Euch war denn auch da oder plant ganz schnell einen Besuch?

Und weil ich mich sooo sehr darüber freue, geht es damit ab zum Freutag!

verlinkt bei: Freutag

Dienstag, 11. November 2014

Lieblingsbuxe für einen "großen" Jungen

Hier ist es grad etwas ruhig. Die Nähmaschine läuft aber trotzdem auf Hochtouren und ich bin fleißig am werkeln. Zeigen kann ich euch das aber erst in ein paar Wochen - ihr dürft gespannt sein!

Heute gibt es mal was für Jungs. Klein Käthe's großer Cousin ist letzte Woche sechs geworden. Lange musste ich nicht überlegen, was ich ihm nähen könnte. Die Lieblingsbuxe von Fred von Soho hat es mir einfach angetan: Sie ist perfekt zum Rumtoben und Wohfühlen für kleiner Racker und sieht zudem noch cool aus.

Allerdings muss ich zugeben, dass ich mich dieses Mal ziemlich schwer mit der Stoffauswahl getan habe. Sechs ist ja immerhin schon ein Alter, in dem die Zwerge bereits wählerisch werden und es ja nicht zu verspielt und niedlich aussehen darf. Ich bewundere immer die nähenden Jungsmamas für ihr Händchen im Zusammenstellen der Stoffe. Als Mama eines Mädchen finde ich es irgendwie einfacher schöne Kombinationen und vor allem Stoffe zu finden.

Lieblingsbuxe aus grauem Sweat, kombiniert mit Jersey in Petrol und Sternen, Sternenapplikation auf den Hosenbeinen

Deshalb musste mir dieses Mal auch mein Freund zur Seite stehen und wie ich finde, hat er eine gute Wahl getroffen: Grauer Sweat kombiniert mit Jersey in Petrol und Sternen (beides von AfS). Auf die Hosenbeine gab es dann noch drei Sterne (so ganz schlicht, fand ich es dann doch doof), die ich mit einem Geradstich aufgenäht habe. Das Ergebnis gefällt mir gut: schlicht, bequem und hoffentlich jungstauglich.
Lieblingsbuxe Detailansicht Vorne

Lieblingsbuxe Detailansicht hinten
Verschenkt wurde die Hose am Sonntag und ich war wirklich gespannt, was der "große" Junge dazu sagt. Meine Aufgregung allerdings war unbegründet - er hat sich wirklich sehr darüber gefeut, wie es den Anschein gemacht hat. Begeistert war er vor allem von den vielen Taschen, in die man ja sooo viel reinstecken kann! Und wie ich von seiner Mama letztlich erfahren habe, hat er sich wohl längst schon mal wieder was Genähtes von mir gewünscht - das war wohl das größte Kompliment. Also: Auftrag erfüllt!


Verlinkt bei: Sternenliebe, Made4Boys, Creadienstag

Sonntag, 2. November 2014

Willkommen auf dieser Welt, kleiner Julius!

Heute möchte ich Euch noch schnell ein kleines Willkommensgeschenk für einen neuen Erdenbürger zeigen. Eine Kollegin meiner Cousine hat vor kurzem einen Jungen bekommen. Für den kleinen Julius (und seine Eltern) habe ich eine "tierische" Windeltasche und U-Heft-Hülle genäht. Tierisch deshalb, weil seine Mama sein Zimmer ganz im Motto "Zoo" mit vielen Tieren und Brauntönen eingerichtet hat.

Windeltasche und U-Heft-Hülle

U-Heft-Hülle Detailansicht

Windeltasche Detailansicht
Die Stoffe und das tolle Webband hat sich mein Cousinchen bei Alles für Selbermacher selber ausgesucht. Die passenden Bügelbilder hatte ich zufällig noch im Nähfundus parat (ich glaube, die hatte ich mal bei Buttinette bestellt). Die Kombination der Brauntöne gefällt mir wirklich gut und außerdem freue ich mich, weil es einfach mal was anderes ist, eben nicht typisch Jungsblau.

Ich hoffe, dass es der frischgebackenen Mama auch gefällt und gut zum Rest der Ausstattung passt. 

Meine Tutorials für die Windeltasche und U-Heft-Hülle findet ihr übrigens hier.

Ich wünsche Euch noch einen entspannten Sonntag Abend!
Eure Käthe

Verlinkt bei: Nähfrosch

Dienstag, 28. Oktober 2014

Püppi eingekleidet

Zum Geburtstag der kleinen Minnie Maus gab es von der Oma ein neues Püppchen. Und die muss natürlich auch eingekleidet werden. Deshalb gab es von mir ein Komplettoutfit mit Shirt, Hose und Mütze aus blauem Hafenkitz und rot-weiß-gestreiften Baumwolljersey. Die Schnittmuster zur Hose und dem Shirt gibt es übrigens kostenlos bei Klimperklein (da findet ihr auch noch viele weitere tolle Schnitte, um Puppen einzukleiden). Da diese allerdings für kleinere Puppen gedacht sind, habe ich den Schnitt angepasst. Die Mütze habe ich nach der Anleitung zur Knotenmütze umgesetzt und einfach etwas verkleinert.

Puppenkleidung nach Klimperklein
Puppenkleidung nach Klimperklein
Puppenkleidung eignet sich übrigens super zur Stoffresteverwertung. Allerdings muss ich sagen, dass das Nähen ein ganz schönes Gefummel ist, weil die Bündchen so winzig sind. Das Ergebnis gefällt mir aber trotzdem ganz gut und beim Geburtstagkind ist es super angekommen. 

Trotzdem hoffe ich jetzt ehrlich gesagt darauf, dass klein Käthe sich noch etwas Zeit lässt mit dem Puppenspielen und ich das so schnell nicht noch mal machen muss ;)...

Verlinkt bei: Creadienstag, Nähfrosch, Kiddikram

Montag, 27. Oktober 2014

Doppeltes Lottchen

So oder so ähnlich könnte es wohl heißen, wenn klein Käthe und die Minnie Maus meines lieben Cousinchens zusammen unterwegs sind. Ich hatte euch hier schon mal berichtet, dass wir schon früher unabhängig voneinander die gleichen Klamotten für uns gekauft haben. Und so ergeht es uns nun auch oft mit unsren Minnies - wir haben einfach in vielen Hinsichten den gleichen Geschmack.

Und als ich dann für klein Käthe das Rotkäppchen-Mäntelchen genäht habe, war es um mein Cousinchen mal wieder geschehen. Deshalb war es sozusagen meine "Pflicht", dass ich noch ein zweites Mäntelchen nähe und das habe ich zu ihrem Geburtstag auch getan.
Geändert habe ich nicht viel, da ich mit dem ersten Ergebnis immer noch vollauf zufrieden bin. Nur den Schriftzug "Glückspilz" auf dem Rücken habe ich vergrößert und die Taschen mit Vlies etwas verstärkt. Damit wir die Mäntelchen aber gleich auf den ersten Blick unterscheiden können, gab es dieses Mal gepunktete Zackenlitze.

Und so sieht es aus, wenn die beiden zusammen in Ihrem Mäntelchen unterwegs sind:

Goldlöckchen von Rosarosa


Goldlöckchen von Rosarosa
Goldlöckchen von Rosarosa
Wir hatten ein wunderschönes gemeinsames Wochenende. Zuckersüß sind die beiden zusammen, muss ich mal wieder sagen! Und sie lieben sich wirklich über alles. Ich finde es wahnsinnig faszinierend, dass sie jetzt sogar schon richtig miteinander spielen und kommunizieren. Verrückt!

Beide haben ganz stolz ihre Mäntelchen getragen (und die Mamas haben stolz zugeguckt). Das Geburtstagsgeschenk ist Gott sei Dank aber nicht nur bei der Mama, sondern auch bei der kleinen Maus sehr gut angekommen. 

Verlinkt bei: Kiddikram, Polka Dot Party, Meitlisache

Dienstag, 21. Oktober 2014

Geburtstagsshirt für eine kleine Minnie Maus

Die kleine Maus meiner Cousine wird am Freitag zwei - genau gesagt "Zwei Stück", wie sie sagt :-). Kaum zu fassen, wie schnell die Zeit vergeht... Auch dieses Jahr sollte es wieder ein Geburtstagsshirt geben und ich hatte schnell ein Bild vor Augen. Bei Pinterest bin ich auf ein Shirt mit Minnie Maus gestoßen, das es mir sofort angetan hat - die Idee wollte ich unbedingt für das Geburtstagsshirt aufgreifen. Ich muss dazu sagen: Wenn es in unserer Familie jemanden gibt, der noch verrückter nach Punkten ist als ich, dann ist es mein Lieblingscousinchen. Von daher war klar, dass Polka Dots in rot und weiß das Hauptaugenmerk des Endergebnisses werden. (Ich glaube unsere Mäuse werden später einen großen Bogen um alles machen, was nur annähernd Punkte hat...)

Grundlage ist wieder das Raglanshirt von MamaHoch2, welches ich Euch bereits letzte Woche gezeigt habe. Ich habe das Shirt dieses Mal einfach nach unten hin ein klein wenig weiter ausgestellt und einen zehn Zentimeter breiten Jerseystreifen gekräuselt angebracht, so dass aus dem Shirt ganz einfach ein Kleidchen wird.
Den Bauch ziert eine große rote Zwei, der ich ein Minnie Maus-Hütchen mit Schleifchen aufgesetzt habe. Ich bin ein klein wenig stolz auf mich und freue mich sehr über das Ergebnis :-).

Raglanshirt MamaHoch2 Minnie Maus
Raglanshirt von MamaHoch2 "Minnie Maus" Detailansicht

Eigentlich wollte ich noch ein Schleifchen zwischen Shirt und Rüsche zur Zierde anbringen, aber das  habe ich zeitlich leider nicht mehr geschafft. Das Kleidchen muss nämlich heute noch auf die Reise gehen, damit es auch pünktlich ankommt und zum großen Tag bereits in der Kita getragen werden kann.

Nun hoffe ich sehr, dass es auch passt und sich die kleine Minnie Maus an Ihrem Geburtstag ebenso über ihr neues Kleidchen freut wie ich. Die restlichen genähten Geschenke kann ich euch dann leider erst später zeigen - soll ja eine Überraschung, auch für die Mama des Geburtstagskinds, bleiben...

Liebe Grüße,
Katja

Verlinkt bei: Creadienstag, Nähfrosch, One pin a week, Polka Dot Party

Freitag, 17. Oktober 2014

Heute mal maritim

Es gibt ja so Stoffe, die MUSS man unbedingt haben und wenn sie dann endlich da sind, liegen sie erst einmal nur rum, weil man sich nicht getraut sie anzuschneiden. So erging es mir beim "HanseHerz" von Alles für Selbermacher. Vor ein paar Tagen habe ich es nun doch gewagt. Enstanden ist mal wieder ein Hoodie nach dem Schnittmuster "Max" von dreieMs, dieses Mal allerdings ohne Kapuze, dafür aber mit einer Fakeknopfleiste, die ich Euch hier schon mal gezeigt habe.

Hoodie Max aus HanseHerz mit Fakeknopfleiste
Die Fakeknopfleiste an sich ist mir dieses Mal schon besser gelungen, allerdings denke ich im Nachinein, dass ich sie eher in rot hätte machen sollen. Beim nächsten Mal werde ich auch wieder die Zwillingsnadel zum Absteppen des Halsbündchens nutzen. Aufgrund der Paspel wird der Zickzack-Stich irgendwie zu ungleichmäßig.

Ich würde Euch ja wirklich gern mal ein paar Tragefotos zeigen. Allerdings wären die verwackelten Bilder von klein Käthe für niemanden eine Freude und sehen würdet Ihr vom Ergebnis wahrscheinlich auch nicht viel - Fotos machen sind grad ganz doof...

So, damit verabschiede ich mich ins Wochenende. Ich wünsch Euch ein paar entspannte Tage!

Liebe Grüße,
Katja

Verlinkt bei: Kiddikram, Freutag

Dienstag, 14. Oktober 2014

Schnelles Raglanshirt

Wer hier öfter vorbei schaut, weiß inzwischen wie sehr ich schnelle Näherfolge liebe. Am Wochenende habe ein schlichtes Raglanshirt bei MamaHoch2 gefunden und habe es spontan umgesetzt. Das kostenlose Schnittmuster "Autumn Rockers" gibt es einmal in Größe 68-92 und dann auch noch in Größe 98 - 146. Ich bin total begeistert, weil es so wahnsinnig schnell geht und außerdem so super variabel ist. Von einfachem Shirt, über Pullover, Kleidchen oder Hoodie ist damit alles möglich und wird sicher noch ausprobiert.

Das erste Shirt habe ich in der 92 zugeschnitten, allerdings schien es mir doch etwas lang und ich habe sowohl Ärmel als auch Vorder- und Rückenteil etwas gekürzt. Verwendet habe ich den von mir innig geliebten ApfelKirschstoff (Hi, hi - danke für den Hinweis, liebe Janin) von Alles für Selbermacher (ich weiß leider nicht mehr, wie er heißt), den ich mit rot-weißen Polka Dots kombiniert habe.

Raglanshirt nach MamaHoch2
Raglanshirt nach MamaHoch2 Detailansicht
Achtet bitte nicht auf die weißen Nähte - ich war im Eifer des Gefechts einfach zu faul das Garn zu wechseln - hätte ja fast länger gedauert, als das gesamte Shirt ;-).

Leider musste ich mal wieder feststellen, dass klein Käthe einfach keine "Standardfigur" hat - das neue Shirt spannt ein wenig am Bauch :-(, kann aber Gott sei Dank trotzdem getragen werden.
"Halb so wild", dachte ich und habe gleich zwei weitere zugeschnitten, die ich in der Breite etwas angepasst habe und nun auf's Vernähen warten...


Verlinkt bei: Creadienstag, AppelKatha, Nähfrosch

Montag, 13. Oktober 2014

Und schnell noch eine Windeltasche genäht

Gestern Abend habe ich noch schnell eine Windeltasche für einen kleinen Erdenbürger genäht. Gewünscht war die Farbe Grün. So weit so gut, grün habe ich zu genüge im Schrank liegen. Allerdings bin ich ja eher mit "Mädchenstoffen und -farben" ausgestattet und so hat mir irgendwie der passende Kombistoff gefehlt. Deshalb habe ich einfach mit den Aufbüglern (die kleinen Meeresbewohner sind zu süß, oder?) und der Namensapplikation sowie den Kam Snaps einen Kontrast in Lila und Flieder gesetzt. Nachdem ich fertig war, hatte ich allerdings etwas Angst, dass die Farbkombination nicht so gut bei der künftigen Besitzerin ankommt... Wie ich aber heute  erfahren habe, gehört Lila zu einer ihrer Lieblingsfarben - das war also sozusagen ein kleiner Glücksgriff.

Windeltasche in grün mit Polka Dots und Aufbüglern (Seeschnecke und Muschel)
Windeltasche Detailaufnahmen
Die Fotos sind leider ziemlich dunkel geworden - da die Tasche aber heute direkt abgegeben wurde, musste ich die Bilder bei schlechtem Licht machen. Zumindest zeigen wollte ich euch die Windeltasche noch schnell, da immer wieder Fragen nach Designbeispielen auftauchen.

Und wer von Euch auch so ein individuelles und zugleich praktisches Geschenk für eine frischgebackene oder werdende Mami sucht: Ihr findet mein Tutorial zum Nähen solch einer Windeltasche übrigens hier.

Einen super Start in die Woche wünsche ich Euch!
Eure Käthe

Verlinkt bei: Kiddikram

Dienstag, 7. Oktober 2014

Lieblingsbuxen-Hosenparade

Hosenparade: Lieblingsbuxe und Minibuxe Fred von Soho
Lange habe ich nach einem schönen Hosenschnitt für klein Käthe gesucht und bin bei Fred von Soho endlich fündig geworden: Da gibt es seit Kurzem das Schnittmuster der Lieblingsbuxe und ich muss sagen, dass es ganz bestimmt auch unsre Lieblingsbuxe wird! Das eBook ist übrigens ganz wunderbar geschrieben und liebevoll umgesetzt. Und das Tollste: Für die ganz Kleinen bis Größe 68 gibt es sogar ein Freebook der Minibuxe!

Auch wenn ich eigentlich noch ganz paar andere Dinge hier unfertig liegen habe, die auf Vollendung warten, ist bei mir gerade voll das Hosenfieber ausgebrochen. Die Lieblingsbuxe habe ich gleich zweimal umgesetzt. Einmal aus ganz kuscheligem rot-weißen Sternensweat, den ich mit Ringeljersey und rotem Bündchen kombiniert habe - die wird sicher unsere Wohlfühlhose Nummer eins. Eine Zweite habe ich dann hinterher gleich noch aus Cord ausprobiert - natürlich mit Pünktchen. Hier habe ich die Taschen allerdings aus kariertem Baumwollstoff genäht und diese mit Schrägband eingefasst. Auf Bündchen an den Beinen habe ich verzichtet.
Super finde ich, dass man die Hosen sowohl aus dehnbaren wie auch aus nicht dehnbaren Stoffen nähen kann. Und das mit der Tasche hinten finde ich sooo genial!
Lieblingsbuxe Fred von Soho von vorn
Lieblingsbuxe Fred von Soho von hinten

Und weil das ganze so viel Spaß gemacht hat und ich ja noch Geschenke für die Zwerge im Freundeskreis brauche, habe ich gleich noch mit ein paar Minibuxen weitergemacht. Süß, oder?
Minibuxe Fred von Soho von vorn
Minibuxe Fred von Soho von hinten





Hosenparade: Lieblingsbuxe und Minibuxe Fred von Soho
Was haltet ihr von der Lieblingsbuxe? Ich bin total beigeistert!
Ich wünsch Euch eine schöne Woche!

Verlinkt bei:  Creadienstag, Nähfrosch, Kiddikram